VORSTELLUNGS-TERMINE
---------------------------------------------------------


27.05.2022 | Faustdickes Verbrechen
Krimi-Dinner

73760 Ostfildern | 19:00 Uhr
Hotel Restaurant Lamm

03.07.2022
|
Faustdickes Verbrechen
Krimi-Dinner

73072 Donzdorf | 17:00 Uhr !
Hotel Becher

20.07.2022 | Ein Clown entdeckt die Welt
72186 Empfingen | 8:15 und 9:30 Uhr
Grundschule

21.07.2022
|
Faustdickes Verbrechen
Krimi-Dinner  OPEN AIR

78073 Bad Dürrheim | 19:00 Uhr
Kurhaus Bad Dürrheim

22.07.2022 | Mörderischer Märchenwald
Krimi-Dinner  OPEN AIR

72250 Freudenstadt | 19:00 Uhr
Hotel Teuchelwald


05.08.2022 | Schneewittchen
KINDERPROGRAMM 
OPEN AIR
72250 Freudenstadt | 11:00 Uhr
KijuZ, im Rahmen des Sommerferienprogramms

13.08.2022
| Faustdickes Verbrechen
Krimi-Dinner  OPEN AIR
72160 Horb am Neckar-Dettingen | 19:00 Uhr
Gasthof Adler

19.08.2022 | Schneewittchen
KINDERPROGRAMM
72172  Sulz | 15:00 Uhr
Stadthalle, im Rahmen des Sommerferienprogramms

20.08.2022 | Mörderischer Märchenwald
72172 Sulz-Glatt |  20:00 Uhr
Schlosshof


21.08.2022 | Schneewittchen
KINDERPROGRAMM
77761  Schiltach | 16:00 Uhr
Stadtgarten


02.09.2022 | 
Mord im Flecka
Krimi-Dinner  OPEN AIR

79713 Bad Säckingen | 19:00 Uhr
Ringhotel Goldener Knopf

03.09.2022 | Mörderischer Märchenwald
72160 Horb am Neckar 18:00 Uhr
Altes Freibad


04.09.2022
|
Ein Clown entdeckt die Welt
KINDERPROGRAMM
72172 Sulz-Glatt | 16:00 Uhr
Schlossgarten

09.09.2022 | Faustdickes Verbrechen
Krimi-Dinner  OPEN AIR
73734 Esslingen | 19:00 Uhr

Neo Hotel Linde

14.10.2022 | Faustdickes Verbrechen
Krimi-Dinner 
79856 Hinterzarten | 19:00 Uhr
Henslerhof

12.11.2022 | Faustdickes Verbrechen
Krimi-Dinner 
73432 Donaueschingen | 19:00 Uhr
Hotel Restaurant zum Rössle

18.11.2022
|
Faustdickes Verbrechen
Krimi-Dinner 
73432 Aalen | 19:00 Uhr
Das Goldene Lamm

25
.11.2022
| Mörderischer Märchenwald
Krimi-Dinner 
79713 Bad Säckingen | 19:00 Uhr
Ringhotel Goldener Knopf

26.11.2022 | Mörderischer Märchenwald
Krimi-Dinner 
79539 Lörrach | 19:00 Uhr
Hotel Stadt Lörrach

27.11.2022
|
Mörderischer Märchenwald
Krimi-Dinner 

CH-8001 Zürich | 17:00 Uhr !
Zunfthaus zur Schmiden

08.12.2022 | Faustdickes Verbrechen
Krimi-Dinner 
72160 Horb-Dettingen | 19:00 Uhr
Gasthof Adler

-----------------------------------

08.01.2023 | Mörderischer Märchenwald
Krimi-Dinner 
72555 Metzingen | 19:00 Uhr
Hotel Restaurant Schwanen

13.01.2023
Mord im Flecka
Krimi-Dinner 

89073 Ulm | 19:00 Uhr
Gashaus Krone


14
.01.2023 | Faustdickes Verbrechen
Krimi-Dinner 
71032 Böblingen| 19:00 Uhr
Der Schönaicher Fürst

20.01.2023 | Faustdickes Verbrechen
Krimi-Dinner 

73342 Bad Ditzenbach | 19:00 Uhr
Hotel Restaurant Talblick

04.02.2023 | Faustdickes Verbrechen
Krimi-Dinner 
75365 Calw | 19:00 Uhr
Hotel Kloster Hirsau

11.02.2023
|
Faustdickes Verbrechen
Krimi-Dinner 

CH-5000 Aarau | 19:00 Uhr
Hotel Kettenbrücke

18.02.2023 | Faustdickes Verbrechen
Krimi-Dinner 

72270 Baiersbronn | 19:00 Uhr
Waldknechtshof

03.03.2023 | Faustdickes Verbrechen
Krimi-Dinner 
78073 Bad Dürrheim | 19:00 Uhr
Kurhaus

10.03.2023 | Mörderischer Märchenwald
Krimi-Dinner 
72488 Sigmaringen | 19:00 Uhr
Karls Hotel

11.03.2023
|
Faustdickes Verbrechen
Krimi-Dinner 

72417 Jungingen | 19:00 Uhr
Hotel Post


18.03.2023
|
Faustdickes Verbrechen
Krimi-Dinner 

71229 Leonberg | 19:00 Uhr
Amber Hotel

01.04.2023 | Faustdickes Verbrechen
Krimi-Dinner 

77770 Durbach | 19:00 Uhr
Schloss Staufenberg

21.04.2023 | Faustdickes Verbrechen
Krimi-Dinner 

73230 Kirchheim unter Teck | 19:00 Uhr
Hotel und Restaurant Fuchsen

22.04.2023 | Faustdickes Verbrechen
Krimi-Dinner 

79539 Lörrach | 19:00 Uhr
Hotel Stadt Lörrach


23.04.2023 | Faustdickes Verbrechen
Krimi-Dinner 

73432 Donaueschingen | 17:00 Uhr
Hotel Restaurant zum Rössle



das chamaeleon THEATERWELTEN

KOMA

Kinder-und Jugendfestival Sasbachwalden

Jugend nach Theaterstück in Obersasbach sprachlos

Baden online, 19. Oktober 2019   link
Autorin: Michaela Gabriel


baden online michaela gabriel

© Michaela Gabriel

Die Erfahrungen eines Vollrauschs mit Blackout eines 15-jährigen Mädchens spielte Alisca Baumann in dem Stück „Koma” sehr eindrücklich.

Verschmierte Schminke, ein schmerzender Kopf und nur verschwommene Erinnerungen: Wie die 15-jährige Marie ihre erste und viel zu extreme Erfahrung mit Alkohol macht, darum dreht sich das Stück „Koma”. Am Donnerstag war es in der Grindehalle Obersasbach zu sehen.
Vier Schulklassen der Grund- und Werkrealschule Oberachern/Sasbach und Ottersweier erlebten den Alptraum mit, den die Theaterwelten „das chamaeleon” aus Horb am Neckar im Rahmen des neunten Kinder- und Jugendtheaterfestivals aufführte. Schonungslos und mit offenem Ende wird darin erzählt, wie sich Koma-Saufen anfühlt und wie ungewiss der Ausgang ist.

45 Minuten still
„Überlebt Marie oder nicht? Man weiß es nicht. Das hat die Autorin des Stücks, Lisa Sommerfeldt, bewusst offen gelassen”, erklärte am Ende Regisseurin Dorothee Jakubowki. Sie bedankte sich bei dem sehr aufmerksamen Publikum, das 45 Minuten absolut still war und gespannt der Handlung folgte. Fast sprachlos blieben die Jugendlichen zurück. Kaum eine Bemerkung zum Stück konnten sie formulieren. „Ist die Geschichte echt?”, fragte ein Mädchen. „Sie könnte echt sein”, sagte Schauspielerin Alisca Baumann.
Mehr Darsteller auf der Bühne hätten sie sich gewünscht, meinten zwei Schüler. Dass Marie nach dem Wetttrinken mit der Clique ihrer großen Schwester allein zurückblieb, war Teil der unbequemen Wahrheit über das böse Erwachen nach einem Rausch. Nur in ihren Erinnerungen, die sie sich mühsam zusammenreimte, sprachen Stimmen aus dem Hintergrund. Einzelne Szenen des Abends wurden von Andreas Schnell auf einer Leinwand gezeigt – doch das waren nur kurze Streiflichter.

Die schauspielerische Leistung der einzigen Darstellerin war enorm. Sie zeigte Maries langsames Erwachen aus ihrem Koma auf einem Parkplatz nahe eines Weihnachtsmarkts, bedeckt und umgeben von Müll und leeren Flaschen.
Sie zeigte Maries Schwärmen von Tom, den sie toll findet. Sie ließ die Liebe zu ihrer großen Schwester lebendig werden, die in Hass umschlug, als die mit Tom allein auf den Markt ging. Mit ihrem Mofa fuhr sie hinterher, fand die Clique der Älteren und wollte imponieren, um dazu zu gehören. Sie spielte Wut, die sie empfand, als Tom ihrer Schwester immer näher kam und Hilflosigkeit, als sie sich nach dem Trinken von Bier und Schnaps nicht mehr auf den Beinen halten konnte.

Völlig gedemütigt
Nur langsam realisierte Marie am Boden liegend, dass es regnet, dass sie nass bis auf die Haut ist, dass sie sich übergeben hat und dass ihr jemand den BH ausgezogen hat. Und dass die ganze Clique samt ihrer Schwester weg war. Sie durchlebte noch einmal, wie sie beim Erbrechen kein Luft bekam und die Not des Ausgeliefertseins, als ein junger Mann Müll auf ihr stapelte und sie verhöhnte.
Die Darstellerin der 15-Jährigen Marie ist Alisca Baumann, 33 Jahre alt und staatliche geprüfte Schauspielerin. Dass sie auch Violinistin ist, zeigte sie während des Stücks an zwei Stellen. Die ganze Tiefe des Themas spielte sie so intensiv, dass die jungen Leute im Publikum sicher an anderer Stelle nochmal darüber reden werden.